Unsere Notfälle

Spendenaufruf Aramis:

Der kleine Kater Aramis tauchte eines nachts an einer Terrassentür auf und kratzte so lange daran herum, bis man dem verdächtigen Geräusch nachging und ihn hinein holte. Am nächsten Tag wurde unser Tierschutzverein eingeschaltet und der Kater auf einer Pflegestelle untergebracht.

 

Natürlich dachten wir, das wird ein kurzes Gastspiel, der Kleine wird sicher irgendwo schmerzlich vermisst. So dachten wir, aber wir lagen falsch. Der kleine Kater wies nämlich ein Handicap auf, er konnte sein Mäulchen nicht öffnen. Die rechte Seite war komplett verschlossen, links konnte er den Kiefer ein bisschen öffnen und so ein wenig Futter aufnehmen.

 

Wir stellten ihn unserer Tierärztin vor und die riet uns, eine Tierklinik aufzusuchen, der Kiefer war total verklemmt. Gesagt getan!

Beim ersten Termin wurde ein CT gemacht, hier zeigte sich dann das komplette Ausmaß des Problems. Der Unterkiefer war mehrmals gebrochen und bereits wieder zusammengeheilt, total verknöchert und auch das Gelenk war mit Knochenwucherungen überwachsen, was die Unbeweglichkeit des Kiefers erklärte. Jetzt ging es darum, wie man das Problem wieder beseitigen konnte und dazu war eine OP unumgänglich.

 

Diese OP fand nun am 23.02.22 statt und hierbei wurde ein Luftröhrenschnitt gemacht, um den Kater während der OP mit Sauerstoff zu versorgen. Nun wurde der Unterkiefer an einer Stelle durchtrennt, damit der Kiefer wieder nach unten klappen konnte. Die OP dauerte insgesamt 3,5 Stunden und war ein voller Erfolg. Gleich nach der OP konnte der Kiefer ca. zwei Finger breit wieder geöffnet werden.

 

Aramis wird noch eine Weile mit ausreichend Schmerzmitteln versorgt, damit er problemlos fressen kann. Wir sind guter Dinge, dass er sich weiter gut erholen wird und dass die Beweglichkeit des Kiefers erhalten bleibt.

 

Da CT und OP finanziell ordentlich zu Buche schlagen, würden wir uns freuen, wenn wir ein bisschen Unterstützung bekämen. Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden, Mitgliederbeiträge und unsere Flohmarktverkäufe. Leider ist das Geld meistens schneller ausgegeben, als wir es verdienen können, denn Aramis ist leider nicht der einzige, der tierärztlich versorgt werden muss.

 

Bitte helfen Sie uns mit einer Spende!

 

Kontoverbindung:

Volksbank Main-Kinzig-Büdingen eG

BIC: GENODEF1LSR

IBAN: DE 14 5066 1639 0007 3047 90

 

Aramis beim Fressen vor der OP
IMG_257158733.MOV.mov
QuickTime Video-Format [8.3 MB]
Aramis beim Fressen nach der OP
IMG_56232037.MOV.mov
QuickTime Video-Format [3.5 MB]

Wir sind auch auf Facebook und Instagram.

Folgen Sie uns gerne!

Sie möchten Mitglied werden?

Kontakt

06043 984762 oder

0175-7231562

Unser Secondhand Flohmarktlager

Öffnungszeiten:

Jeden Donnerstag von 15-18 Uhr und jeden ersten Samstag eines Monats von 11-16 Uhr

(Auch an Feiertagen!)

Aktuell gilt:

Es besteht keine Maskenpflicht mehr, es steht Ihnen somit frei, ob Sie eine Maske tragen möchten, oder nicht.

Es können auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Einfach fragen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Wir nehmen zur Zeit keine Flohmarktspenden an, da unsere Lagerkapazitäten erschöpft sind.

Dringend Pflegestellen gesucht! Für Kaninchen und Hunde.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Samtpfötchen und Co. e.V.

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.